Back-Treff am 14.12.

In der Weihnachtsbäckerei gibt's so manche Leckerei... *träller* Leckereien? Wollen wir auch!!! Und so trudelt am Sonntag Nachmittag ein backwilliger Weihnachtswichtel nach dem nächsten ein. In der Küche türmen sich bereits diverse Backzutaten und das nötige "Equipment", um süße Leckereien zu produzieren und jetzt stellt sich nur noch die wermachtwas-Frage.

 

Zur Backauswahl stehen Bananen-Chocolate-Cookies, Elvis-Kekse, Knusperschnitten, Ahorn-Nuss-Kekse, Aprikosen-Nuss-Schnitten, eine Nougatrolle (alle Rezepte unter www.veganwelt.de) und ein besonders süßer Weihnachtswichtel hat sich der Herstellung von veganen Mozartkugeln verschrieben. Nach einigem Rezeptegerangel und Arbeitsplatzverteilung geht's los! Schon nach kürzester Zeit hört man die ersten kleinen Flüche und schaut in ratlose Gesichter angesichts der einen oder anderen Maßeinheit. Cup... Wie viel zum Geier ist denn ein Cup? Flugs in die Küche gestapft und nach Tassen gesucht. Na prima, da finden sich mind. 3 verschiedenen Tassengrößen. Ok, jetzt muss Wikipedia helfen...

 

An anderer Front wird bereits fleißig Teig geknetet, Erdnüsse angeröstet, Schokolade geschmolzen, Pistazien gehackt und Zutaten zusammengematscht. Nach 15 Minuten ist bereits die erste süße Kreation (die Knusperschnitten) fertig und kommt zum Abkühlen in den Kühlschrank. Weitere 15 Minuten später finden die ersten Plätzchen den Weg in den Backofen und verführerischen Düfte bahnen sich ihren Weg in die anwesenden Nasen. Weiter geht's im Sauseschritt, es gibt noch viel zu tun. Untermalt von weihnachtlichen Klängen hört man dann auch schon mal ein "Ähm, warum kommt'n da Qualm aus dem Backofen...?" oder ein "Hm, komisch, der Teig ist aber bröselig. Oh Sch...., wir haben die Erdnussbutter vergessen!" oder ein "Der blöde Hefeteig geht einfach nicht, können wir den wohl mal kurz in den Backofen stellen?"...

 

Tjaja, Plätzchen packen mit dem Veggie-Treff ist schon ein Abenteuer für sich... Nach viel Gelächter (ob der Rum wohl wirklich nur in den Plätzchen gelandet ist...?) und der einen oder anderen kleinen Back-Katastrophe können wir aber doch ein Plätzchenergebnis bieten, das sich sehen lassen kann und auch noch sehr, sehr lecker schmeckt...