Koch-Treff am 10.10.

Wunderliche Dinge tun sich in einer Münsteraner Wohnung... Durch's Wohnzimmer schreitet die fleischgewordene Version der Freiheitsstatue, ein menschlicher Zwerg mit St.-Patrick's-Day-Fühlern hüpft durch die Zimmer und auf der Straße weisen Seifenblasen den Weg zur veganen Burger-/Hot Dog-Küche. Ihr ahnt es schon: Der Veggie-Treff kocht mal wieder! Nein, nicht vor Wut, sondern amerikanisch.

 

18 Uhr: 8 tapfere Helferlein drängen sich in die Küche, in der bereits diverse leckere Zutaten auf ihre weitere Verarbeitung warten. Nachdem klar ist, wer welchen Schnibbel-Job übernimmt, wer Chef of Backofen ist und wer in der ersten Runde einfach nur seelisch-moralische Unterstützung beisteuert, geht's los. Auf dem Tisch türmen sich bereits die ersten Garnierzutaten wie vegane Remoulade und Mayonnaise, Ketchup, Senf, Röstzwiebeln und später auch frische Zwiebeln, Tomaten und Salatblätter, kross (auf)gebackene Brötchen, (mehr oder weniger *g*) knusprige Pommes und schließlich natürlich auch Burger und Würstchen ohne tierische Zusätze.

 

Teller auf den Knien balancierend saßen wir anschließend in netter Runde zusammen, kreierten zentimeterhohe Burger, versuchten diese ohne allzu große Sauereien auf Kleidung und Teppichboden (der vor kurzem erst frisch verlegt und von Verena mit Argusaugen bewacht wurde *g*) zu essen und uns auch durch entsetzte "Mist, die Brötchen!!!"-Rufe aus Richtung des Backofens nicht irritieren zu lassen. Bisschen Schwund is immer...

 

Zwei Brötchen-Runden später schwächelten bereits die Ersten und mussten mit Hellseher-Spielchen (Kommen Datteln aus Dänemark?), Schwangeren-Theken-Fragen und allerlei anderem Blödsinn wieder reaktiviert werden, um noch die frisch gemixten Bananen-Mandel-Milchshakes mit Reis- und Schokosojamilch genießen zu können.

 

Ein Königreich für ein Verdauungsschläfchen... Nix gibt's, wer irgendwann mal Millionär werden will, muss auch Teller waschen und ab ging's zur Chaosbeseitigung in die Küche.

 

Dass auch Liebhaber von deftigen Burgern, Hot Dogs und süß-cremigen Milchshakes in der veganen Küche auf ihre Kosten kommen, haben wir, glaube ich, mit diesem Koch-(oder wohl eher Ess-)Treff bewiesen und freuen uns auf die nächsten Koch-Aktionen mit euch!