Koch-Treff am 18.9.

Am frühen Freitagabend trafen sich auf ein Neues einige hungrige Veggie-Mäuler zum Kochen bei Beate.

 

Dieses Mal sollten Früchte des Spätsommers ihren Tribut in Kürbis-Tomatensuppe und Pflaumen-Tofucreme finden, ebenfalls auf dem Programm stand ein leckerer Zwiebelkuchen. Aber zunächst hieß es natürlich wieder: schnibbeln, hacken, brutzeln und backen, denn ohne Fleiß – kein Preis :-)

 

1 Kilo Zwiebeln schneiden wäre echte Strafarbeit gewesen, zum Glück hatte Michaela noch eine Ladung voll eingefroren, so dass wir um diesen Part herum kamen. Dafür mussten 2 Kürbisse "verarztet" werden. Einer sollte uns später als Tischdeko dienen und wurde mühevoll von Mareike ausgehöhlt und ausgeschnitzt.

 

Der andere musste zerkleinert werden, aber wer hätte gedacht, dass die Dinger doch tatsächlich so hart sein können. Aber mit geballter Muskelkraft von Beate wurde der Kürbis bezwungen. Nachdem auch der Hefeteig überzeugt wurde, dass er doch gehen muss und die Tofucreme dank Grieß zwar fest, aber doch etwas kernig wurde, waren letztendlich alle Hürden geschafft und wir konnten die Ergebnisse gemeinsam in gemütlicher und geselliger Runde verspeisen. Die Kürbissuppe wurde von allen als lecker befunden, der Zwiebelkuchen schön knusprig und deftig und auch die Tofucreme wurde tapfer gelöffelt und durchaus als interessant "gelobt" :-)

 

Wieder einmal hatten wir einen sehr lustigen und kurzweiligen Abend und freuen uns aufs nächste Mal...